Archiv der Kategorie: Medien

Revolution der Milliardäre

Aussteiger und Visionäre: Wie antikapitalistisch waren die Hippies im Silicon Valley? Für sie führte der Marsch durch die Institutionen in die Wirtschaft

Meine Besprechung zu Adrian Daubs sensationellem Essay „Was das Valley Denken nennt“, im Neuen Deutschland.

Das schlechte Gewissen

Das Verbrechen als moralische Krise: Über die Kontinuitäten der NS-Justiz in der Serie „Der Kommissar“

Etwas verspätet noch der Hinweis auf meinen Text im Neuen Deutschland letzte Woche.
Besonders freut mich, dass dieser Text am Erscheinungstag auch ausführlich in meiner Lieblingsmedienkolumne, dem Altpapier, behandelt wurde.

In diesem Sinne, frohe Festtage!

Einfach nur Arschlöcher?

Während das Land noch über „Hetzjagden“ oder „Jagdszenen“ in Chemnitz streitet, würde es sich auch lohnen, mal über einen anderen Begriff zu sprechen. Eine Dekonstruktion des Arschlochs

Rechte_Chemnitz

… einfach nur Arschlöcher? – Bild: De Havilland/Flickr (CC BY-NC 2.0)

Mein Beitrag zur Debatte bei demokratiEvolution und Freitag.

Gebt den Bürgern ihre Stimme zurück

Jahrzehnte der ökonomischen Privatisierung haben auch die Politik privatisiert und die Bürger politisch enteignet. Doch es gibt einen Ausweg: Resonanz

Von Andreas Schiel und Tom Wohlfarth

trump-puppe

Resonanz oder Simulation? – Foto: re:publica/Flickr (CC BY-SA 2.0)

Für alle Karnevalsmüden und Faschingsverdrossenen startet demokratiEvolution heute den Demokradienstag, eine neue Blog-Reihe zur Zukunft der Demokratie, ab jetzt jeden zweiten Dienstag im Monat. Der erste Text stammt von Andreas Schiel und mir und behandelt die Privatisierung und Wiederaneignung von Politik. Alaaf und Helau!