Archiv des Autors: Tom Wohlfarth

Einfach nur Arschlöcher?

Während das Land noch über „Hetzjagden“ oder „Jagdszenen“ in Chemnitz streitet, würde es sich auch lohnen, mal über einen anderen Begriff zu sprechen. Eine Dekonstruktion des Arschlochs

Rechte_Chemnitz

… einfach nur Arschlöcher? – Bild: De Havilland/Flickr (CC BY-NC 2.0)

Mein Beitrag zur Debatte bei demokratiEvolution und Freitag.

Advertisements

Mediale Idiotie

Ein twitternder Heimatminister und die Privatisierung der Politik

Seehofer_Twitter_groß

Im aktuellen Freitag durfte ich den Kulturkommentar schreiben. Ab morgen am Kiosk und jetzt schon hier.

Die Zukunft der Demokratie II

demokratiEvolution

Wir halten die Demokratie für selbstverständlich. Aber wissen wir überhaupt, was sie ist, oder gar, was sie sein kann? Um die Zukunft der Demokratie in den Blick zu kriegen, müssen wir auch ihre Vergangenheit verstehen

future-slam_program_2018

Unser mit|denker Tom Wohlfarth wird morgen auf dem FUture Slam der Langen Nacht der Wissenschaften an der FU Berlin eine kurze Geschichte der Demokratie erzählen. Seid dabei!

https://www.langenachtderwissenschaften.de/

Ursprünglichen Post anzeigen

Weiß, aber immerhin weiblich

Wie geht Emanzipation zwischen Inklusion und Polarisierung? Ein Philosophiekongress in Berlin

img_1883

Mein Tagungsbericht heute im Neuen Deutschland. Was bedeutet Emanzipation heutzutage zwischen Identitätspolitik und sozialer Frage? Die Antwort am Kiosk, oder hier.

Der Staat ist dein Freund

Starke Nationen helfen im Kampf gegen den Autoritarismus, sagt Michael Bröning

Bröning-Rezension

Heute im Freitag meine Rezension von Michael Brönings Lob der Nation. Ist der Nationalstaat noch für progressive Visionen zu gebrauchen? Die Antwort am Kiosk Ihres Vertrauens oder hier.

Wo ist die (inter)nationale Solidarität?

In einem der reichsten Länder der Welt könnten wir uns internationale Solidarität gut leisten. Dennoch werden sogar die Armen im eigenen Land weiter stigmatisiert

Internationale_Solidarität

Blockupy-Demonstranten in Frankfurt/Main 2013 – Bild: Tim/Flickr (CC BY 2.0)

Nach einer Woche mit 1. Mai und 200 Jahren Karl Marx am heutigen demokraDienstag noch einmal ein paar Gedanken zu Wohlstand, Armut und Solidarität bei demokratiEvolution und Freitag.