Hobbits und Hooligans

Eine Tagung zur „New Work“ untersuchte unsere Angst vor der Freiheit angesichts eines gewandelten Arbeitsbegriffs

 

Hobbits_Hooligans

Heute schreibe ich im Neuen Deutschland über die Arbeit am und nach dem Ende der Arbeit. Am Kiosk oder hier.

Advertisements

Die Zukunft der Demokratie II

demokratiEvolution

Wir halten die Demokratie für selbstverständlich. Aber wissen wir überhaupt, was sie ist, oder gar, was sie sein kann? Um die Zukunft der Demokratie in den Blick zu kriegen, müssen wir auch ihre Vergangenheit verstehen

future-slam_program_2018

Unser mit|denker Tom Wohlfarth wird morgen auf dem FUture Slam der Langen Nacht der Wissenschaften an der FU Berlin eine kurze Geschichte der Demokratie erzählen. Seid dabei!

https://www.langenachtderwissenschaften.de/

Ursprünglichen Post anzeigen

Weiß, aber immerhin weiblich

Wie geht Emanzipation zwischen Inklusion und Polarisierung? Ein Philosophiekongress in Berlin

img_1883

Mein Tagungsbericht heute im Neuen Deutschland. Was bedeutet Emanzipation heutzutage zwischen Identitätspolitik und sozialer Frage? Die Antwort am Kiosk, oder hier.

Der Staat ist dein Freund

Starke Nationen helfen im Kampf gegen den Autoritarismus, sagt Michael Bröning

Bröning-Rezension

Heute im Freitag meine Rezension von Michael Brönings Lob der Nation. Ist der Nationalstaat noch für progressive Visionen zu gebrauchen? Die Antwort am Kiosk Ihres Vertrauens oder hier.

Wo ist die (inter)nationale Solidarität?

In einem der reichsten Länder der Welt könnten wir uns internationale Solidarität gut leisten. Dennoch werden sogar die Armen im eigenen Land weiter stigmatisiert

Internationale_Solidarität

Blockupy-Demonstranten in Frankfurt/Main 2013 – Bild: Tim/Flickr (CC BY 2.0)

Nach einer Woche mit 1. Mai und 200 Jahren Karl Marx am heutigen demokraDienstag noch einmal ein paar Gedanken zu Wohlstand, Armut und Solidarität bei demokratiEvolution und Freitag.

Die Zukunft der Demokratie

Die repräsentative Demokratie ist in der Krise und scheint von vielen Seiten bedroht: von Technokratie und Lobbyismus, von Nationalismus und Autoritarismus. Ist die Demokratie am Ende, oder hat sie noch gar nicht wirklich angefangen?

Screenshot-2018-3-21 Deutsches Theater Berlin - Welche Zukunft , von Andres Veiel und Jutta Doberstein - 21 04 2018, 20 00

Für das denkzentrum|demokratie werde ich gemeinsam mit Andreas Schiel und der Initiative D2030 im Rahmen des Symposiums „Der nächste Staat“ am 21. und 22. April am Deutschen Theater Berlin und Humboldt Forum einen Workshop zur „Zukunft der Demokratie“ mitgestalten. Die Anmeldung läuft und ist kostenlos. Seid dabei!

http://humboldtforum.com/de/veranstaltungen/welche-zukunft-der-naechste-staat-1

Programm: https://cdn.deutschestheater.de/download/20743/a4_welchezukunft_symposium_programm.pdf

Eine traurige Séance

Dobrindt, Tellkamp, AfD: Konservativ und reaktionär sind dasselbe, meint Corey Robin. Das rechte Gespenst spukt wegen der Schwäche der Linken

Freitag_13-2

Bereits gestern erschienen, aber heute noch passender: meine traurige Séance für den Konservatismus im neuen (Kar-)Freitag, dem 13. – Mit vollständiger Bildunterschrift am Kiosk, oder ansonsten hier.